Eurythmeum Stuttgart

Ausbildungsstätte und Bühne
Stuttgart

2007 (Relaunch 2019)
Gestaltung der Internetseite und diverser Printanwendungen (Flyer, Broschüren, Plakate, Veranstaltungskalender)

eurythmeumstuttgart.de

Über das Eurythmeum

Das Eurythmeum Stuttgart wurde 1924 gegründet und ist sowohl als Ausbildungsort für Eurythmisten als auch für seine Bühne bekannt.

Ein reiches Veranstaltungsprogramm mit Aufführungen des Else-Klink-Ensembles, Studienabschlüssen und Gastspielen von Eurythmie-Ensembles aus der ganzen Welt machen das Eurythmeum zu einem der lebendigsten Orte für Eurythmie-Begegnungen deutschlandweit.

„Das Künftige ruhe auf Vergangenem
– Vergangenes ertrage Künftiges“

Seit über zehn Jahren begleiten wir das Eurythmeum Stuttgart. Neben der Internetseite (2010) gestalteten wir auch diverse Flyer, Veranstaltungskalender und Anzeigen.
Unter dem Motto „Das Künftige ruhe auf Vergangenem – Vergangenes ertrage Künftiges“ erfolgte im Frühjahr 2019 ein grundlegendes Redesign des Erscheinungsbildes und der Internetseite.

Bei der Neugestaltung bekamen wir die Chance, das Gesicht einer Einrichtung neu zu definieren, die sich zwischen Tradition und Moderne befindet und die Eurythmie neu, weltoffen und undogmatisch präsentiert.

Das neue visuelle Erscheinungsbild basiert stark auf der Geschichte (die Typografie nimmt Bezug auf Schriften aus den Gründungszeiten des Eurythmeums, das Farbklima beruht auf dem anthroposophischen Violett, jedoch mit neuer Frische und transparenter Leichtigkeit), strahlt jedoch Attraktivität aus und wirkt freilassend und künstlerisch.

In ausführlichen Interviews offenbarten uns die Dozenten und die Studenten ihre Einsichten und Gedanken über die Kunst, die Eurythmie, die Anthroposophie und das Leben. Aus diesen Interviews entstanden authentische Aussagen und Statements, die wir zu den Slogans in den einzelnen Anwendungen machten.

Die Wahl der teilweise ungewöhnlichen Fotos und Perspektiven, die alltäglichen Situationen im Hier und Jetzt, die mutigen Aussagen und berührenden Interviews – all das waren Schritte für alle Beteiligten, die viel Mut erfordert haben. Wir sind dem Kollegium dankbar, dass es sich auf dieses Redesign so vertrauensvoll eingelassen hat!